Eintauchen in die Welt des Theaters,

- das wurde für unsere Schule nun schon zum dritten Mal möglich.

Dank der engagierten Arbeit der Theaterpädagoginnen Frau Nadine Tiedge und Frau Karoline Durdis fühlten wir uns wie ein Teil des Hauses: herzlichen Dank dafür!
Vom 25. bis 27.09. erwartete uns ein kreatives, vielseitiges Programm - die Organisation war perfekt.Am Mittwoch durften wir nach der Vorstellungs- und Begrüßungsrunde an einer einstündigen Orchesterprobe für die Oper "Effi Briest" teilnehmen und gewannen Einblicke in die Arbeit eines Dirigenten sowie des Orchesters. Dem folgte eine ausführliche Führung durch das Große Haus sowie ein Besuch der Werkstätten (u.a. Metallbearbeitung, Tischlerei, Malwerkstatt). Erste Spielszenen bereiteten uns auf die Anforderungen der kommenden Tage vor. Voller Eindrücke traten wir nach 15.30 Uhr die Heimreise an. Am Donnerstag erwartete uns nach einer kleinen Gesangsprobe im Malsaal des Großen Hauses der nächste Probenbesuch: die Oper "Effi Briest" stand auf dem Programm, vom ersten Rang beobachteten wir das Geschehen. Anschließend stand uns der Musikdramaturg zur Verfügung, geduldig beantwortete er all unsere Fragen. Am Nachmittag waren wir die Hauptdarsteller: unsere Wünsche, Grundlagen des Improvisationstheaters vermittelt zu bekommen, wurden erhört: wir hatten viel Spaß, uns in verschiedenen Szenen und Situationen auszuprobieren. Gespannt, was der nächste Tag bereit halten würde, traten wir nach 15.00 Uhr die Heimreise an. Der letzte Tag sollte es in sich haben: schon der Vormittag begann mit einem weiteren Höhepunkt: wir bastelten Masken, die dann nach der Mittagspause im Improvisations-Masken-Theater zum Einsatz kamen. Thematisch wurden wir dabei zielgerichtet auf die Abendvorstellung vorbereitet. "Black Rider"stand auf dem Programm, eine spektakuläre Inszenierung, die uns u.a. Einblicke in moderne Bühnentechnik gewährte. Jedenfalls waren wir alle begeistert - unsere Erwartungen wurden übertroffen.
Natürlich können wir nicht alle Programmpunkte aufzählen, aber alles in allem war es ein tolles Programm, in dem sich für uns alle Türen vor und hinter den Kulissen öffneten. 
Danke sagen
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12, Abiturjahrgang 2020
Dr. Birgit Biederstädt
Bärbel Wasternack
 
Deutschkurs  hinter den Kulissen
 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.