Fachbereiche in gemeinsamer Aktion

Die diesjährigen Filmkinotage, organisiert von FILMERNST, boten eine tolle Gelegenheit, Geschichts- und Politikunterricht mit Französisch zu kombinieren. Die Literaturverfilmung "Ein Sack voll Murmeln" bot Stoff für alle drei Fächer. Der Film erzählt die Geschichte eines jüdischen Bruderpaares. Die beiden Jungen werden von ihren Eltern allein auf die "Reise" geschickt, um den Weg aus dem besetzten Paris in den unbesetzten Teil Frankreichs zu finden und sich vor den Nazis zu retten. Ein emotional sehr bewegender Film, der durchaus auch Parallelen zur aktuellen Flüchtlingspolitik findet. Insgesamt wertvoll für den Unterricht, so die ziemlich einhellige Meinung der jugendlichen Kinobesucher.

Am Tag darauf nutzte der Politik-Leistungskurs das Filmangebot der Kinotage: aktueller denn je, bot der Dokumentarfilm, "Noch immer eine unbequeme Wahrheit", genügend Stoff, um aktuelle Umwelt- und Klimapolitik zu hinterfragen und um zu sensibilisieren. Was kann jeder Einzelne leisten, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, welche Verantwortung tragen die Staaten dieser Erde und vor allem, wie werden sie ihrer Verantwortung gerecht? Am Ende des Films nachdenkliches Schweigen....

Wir bedanken uns bei FILMERNST sowie beim Team des Lübbener Kinos, die uns die zwei gelungenen Filmerlebnisse ermöglichten.

Im Namen aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen,

Bärbel Wasternack